Gesundheitscoaching24

Gesundheit einfach gemacht

Wasser

gesundes Trinkwasser

„Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.“

Laotse, Chinesischer Philosoph

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Es hat viele Aufgaben in unserem Körper:

  • Transportiert die Nährstoffe
  • Beseitigt die Abbauprodukte des Stoffwechsels
  • Fördert die Entschlackung
  • Aufrechterhaltung des osmotischen Drucks der Zellen
  • Reguliert den Temperaturhaushalt des Körpers
  • Kommunikation zwischen den Zellverbänden
  • Träger aller körperlichen und geistigen Informationen (Energien)


Obwohl das Wasser lebensnotwendig für uns ist, gehen wir äusserst sorglos mit ihm um. Verunreinigungen durch Abfälle, Industrieeinleitungen, Öleinleitungen durch havarierte Tanker, Düngemittel, ausgeschiedene Medikamentenrückstände etc. entfernen das Trinkwasser immer weiter von einem Lebensmittel.


Das Trinkwasser aus unseren Leitungen ist nur chemisch gereinigt. Schadstoffinformationen („physikalische Verunreinigungen“), die durch Verunreinigungen ins Wasser gelangt sind, werden nicht gelöscht. Der japanische Wasserwissenschaftler Dr. Masaru Emoto hat mit seinen weltberühmten Bildern gezeigt, welchen Einfluss Informationen auf Wasser ausüben können.


Der Informationsgehalt unseres Wassers wird ständig durch Umwelteinflüsse verändert. Das Wasser gibt diese Informationen – „gute“ wie „schlechte“ – an die Zellen weiter.


Nach der Aufbereitung dürfen im Leitungswasser immer noch rund fünfzig chemische Zusatzstoffe innerhalb bestimmter Grenzwerte vorhanden sein. Bei Mineralwässern ist die Verordnung sogar noch weniger streng. Die im Wasser enthaltenen – pathogenen (krankmachenden) – Informationen finden in den Richtlinien keine Bedeutung.


Das Wasser behält auch nach der Reinigung im Klärwerk seine „energetische Struktur“, die einen „Schadstoff-Informationscocktail“ enthält. Diese Informationen hat das Wasser auf der Ebene bestimmter Frequenzen gespeichert und überträgt sie auf unseren Organismus.


Wasser-Transformer sind in der Lage, diese Schadstoffinformationen vollständig zu löschen und sorgen für eine Schwingungsverschiebung in den natürlichen, rechtspolaren Bereich analog dem Sonnenlicht. Dadurch wird dem Wasser seine natürliche Qualität und Schwingungsharmonie zurückgegeben. Als Folge entsteht energetisch eine Art „leeres Wasser“, das seiner Funktion im Körperhaushalt wieder uneingeschränkt nachkommen kann. Untersuchungen – beispielsweise von Bernd Bruns, einem deutschen Wasserwissenschaftler – zeigen, dass die kristalline Struktur dieses „transformierten“ Wassers vergleichbar ist mit der Struktur von natürlichem Quellwasser.


Wasser – in der ausreichenden Menge und in der richtigen Energiequalität – hat die Kraft, unsern Körper gesund zu halten.


Das Wasser in unseren Zellen enthält alle Informationen des Lebens. Die Informationen geben dem Wasser seine eigene Identität, seine „Persönlichkeit“. Umwelteinflüsse können diese „Persönlichkeit“ verändern. Wenn wir Wasser positiv beeinflussen wollen, ihm positive Informationen geben wollen, müssen wir erst die negativen Informationen löschen.

Diesen Artikel mit anderen teilen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • TwitThis
  • Facebook
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • LinkedIn
  • Webnews
  • MySpace
  • Tausendreporter
  • Faves
  • Print
  • email

Twitter links powered by Tweet This v1.8.3, a WordPress plugin for Twitter.